Lebenslauf

Ishiriina hat im Jahr 1998 den Orientalischen Tanz für sich entdeckt. Seither tanzte sie in verschiedenen Gruppen der Region mit zahlreichen Auftritten. Ishiriina legt Wert auf ständige Weiterentwicklung ihres tänzerischen Könnens. Sie ist Mitglied im Berufsverband Orientalischer Tanz "BVOT".

1997 - Beim ersten Tanzkurs für orientalischen Tanz gleich Feuer gefangen

seit 1998  - div. Tanzkurse bei unterschiedlichen Dozenten, Workshops, Seminare und Weiterbildungen

2001 - Unterricht 3x pro Woche bei unterschliedlichen Dozenten, sowie Auftritte in div. Auftrittsgruppen

2002 - Gründung einer eigenen Auftrittsgruppe zusammen mit 3 Partnerinnen

2006 - ESTODA-Ausbildung zur Orientalischen Tanzlehrerin und Gründung der Auftrittsgruppe "Negum Munawarra" mit div. Auftritten

seit 2008 - Dozentin für Orientalischen Tanz bei der VHS Gütersloh und Lehrerin für Orientalischen Tanz bei div. Kursen, Kinderkursen, AGs an versch. Schulen, private Kurse, Workshops, Seminare, etc.

seit 2009 - Kurs "Oriental Wellness", Kinderkurse für 5-9-jährige und 10-14-jährige Kids beim SV Spexard, Orientalische Tanz-Workshops für Jugendliche im Jugendtreff und über die Gleichstellungsstelle der Stadt Gütersloh

2010 - Gründung der Auftrittsgruppe mit Schülerinnen - die  "Shazadis" mit regelmäßigen Auftritten

seit 2010 - AG "Orientalischer Tanz"  im Rahmen der Offenen Ganztagsschule an mehreren Grundschulen in Gütersloh

seit 2012 - jährliche öffentliche Show im Wapelbad Gütersloh zugunsten des Frauenhauses in Gütersloh

2009 und 2012 - Tanzshow "Zauber des Orients 1+2" mit über 80 Tänzerinnen, beide Male ausverkauft mit 600 Zuschauern. Der Erlös in Höhe von 3.000,-€ (2009) und 3.800,-€ haben wir dem Frauenhaus und der Suppenküche Gütersloh gespendet.

Weiterbildung, Weiterentwicklung und neue Ideen stehen im Mittelpunkt, deshalb nehme ich gerne und oft an Seminaren und Workshops teil, u.a. bei

  • Jilllina, Leiterin der Bellydance Superstars, Amerika
  • Leyla Jouvana (seit 1999 - laufend) div. Seminare bzw Workshops im Rahmen der C.O.D.E. - Ausbildung
  • Seetha (2006, 2007, 2008, 2009, 2010)
  • Dr. Mo Geddawi (2007) im Rahmen von C.O.D.E. - Die Ausbildung
  • Reyhan, Ali Sherif, Schachlo
  • Sahra Saida, "Journey trough Egypt" Basic1, The Fifteenth Graduating Class
  • Sahra Saida, 3-Tages-Seminar über die Tanzzonen in Ägypten
  • Aladdina, Abeer Will, BATO-Ausbildung über den Bundesverband Orientalischer Tanz e.V.
  • Raksan (2009, 2010, 2011, 2012, 2013)  - Zeitgenössischer Tanz, Säbeltanz, Zigeunertanz
  • Horacio Cifuentes und Silvia Salamanca (2010/2011) - spanisch-arabischer Tanz/Flamenco
  • Aziza
  • Raqia Hassan, Balady
  • Weiterbildung im BVOT-Folklorekongress 2013 bei: Ahmed Fekry (Ghawazee), Dr. Gusztav Balazs (ungarischer Zigeunertanz/Czardaz), Sora (türkischer Zigeunertanz, Raksan (Contemporary/Wilde Weiber)
  • Projekt "Improvisation" 2014 und 2016
  • "Tanze, als wenn dir keiner zusieht" - Improvisations-Workshop (2015 und 2016)
  • Burlesque und Sexy Moves (2016-2018)
  • Hula (2015 und 2017)